20 In OUTFIT/ SALZBURG

One Dirndl – Three Styles

Oktoberfest, “Kirchtage” and all those traditional austrian and bavarian festivities are just around the corner, so let’s talk about what to wear, shall we? The Dirndl. As I already told you in this post, a great option to make the most out of your Dirndl is to get various aprons for it. This way you can create different looks easily and match your outfit perfectly to the occasion. For example, if you’re wearing it at a traditional “Kirchtag” (austrian word for fair) you might want to style it in a casual way and would rather choose a linen or cotton apron so you are all prepared to jump on the mary-go-round and don’t have to worry about beer stains. When it comes to more festive events, you’d probably want to add a little glamour to it and go for a silk apron.

For those of you who follow along on Instagram, you already noticed I’ve been wearing it a lot this summer. In fact, I’ve been wearing it so much that I’m actually considering getting another one for autumn and winter. Thus, my excitement was huge when Trachten Forstenlechner reached out and asked me to style different Dirndl looks for fall.

So I’m taking things to the next level today and show you three easy ways to style one Dirndl for different occasions:


Style 1: Linen apron x espadrilles x braids

The first style is a casual yet traditional one. The high-necked blouse does not give too much away, which I personally find very appealing. Combined with a linen apron, espadrilles, braided hair and a denim jacket you’re good to go to a Kirchtag or any other event like for example the Lederhosendonnerstag.08_28_yrml_forstenlechner_web-15 08_28_yrml_forstenlechner_web-19 08_28_yrml_forstenlechner_web-25 08_28_yrml_forstenlechner_web-27 08_28_yrml_forstenlechner_web-35 08_28_yrml_forstenlechner_web-33 08_28_yrml_forstenlechner_web-41 08_28_yrml_forstenlechner_web-53 08_28_yrml_forstenlechner_web-57 08_28_yrml_forstenlechner_web-64 08_28_yrml_forstenlechner_web-66 08_28_yrml_forstenlechner_web-68


Style 2: Cotton apron x boots x choker

The second look is styled with a classic Dirndl blouse and a matching apron. As it is rather untypical to wear matching aprons to a Dirndl, I particularly love it  because it actually looks more like a normal dress. Paired with some cool boots, a choker and loose hair, the whole looks becomes a bit more sexy instantly. I chose to tune it down with a knitted-wool vest. If you’re a hat lover like me, adding one to your Dirndl styling is a fun way to make the look more exciting – and you don’t have to bother about any complex hairstyles…

08_28_yrml_forstenlechner_web-74 08_28_yrml_forstenlechner_web-80 08_28_yrml_forstenlechner_web-78 08_28_yrml_forstenlechner_web-81 08_28_yrml_forstenlechner_web-84 08_28_yrml_forstenlechner_web-85 trendy 08_28_yrml_forstenlechner_web-89 08_28_yrml_forstenlechner_web-96 08_28_yrml_forstenlechner_web-100 08_28_yrml_forstenlechner_web-101 08_28_yrml_forstenlechner_web-102 08_28_yrml_forstenlechner_web-109 08_28_yrml_forstenlechner_web-94


Style 3: Silk apron x heels x sparkly details 

Last but not least, a more glamorous style. By adding a silk apron and a long sleeved blouse that is not too revealing, you’re  perfectly dressed for more festive events like a wedding or christening. The apron definitely is an eye-catcher, but also something that has to be handled with care. Since it’s pure silk, cleaning it is not that easy. Definitely not recommended for any occasion that involves lots of drinking. Instead of a jacket I opted for a scarf matching the dress. My choice of shoes are my beloved wedge heels, but I’m sure a pair of nude pumps would look stunning with it, too. Finishing up the look with a small clutch to fit your necessities and sparkly earrings to add some glitz, and you’re good to go!

08_28_yrml_forstenlechner_web-117 trendy2 08_28_yrml_forstenlechner_web-126 08_28_yrml_forstenlechner_web-129 08_28_yrml_forstenlechner_web-130 08_28_yrml_forstenlechner_web-135 08_28_yrml_forstenlechner_web-139 08_28_yrml_forstenlechner_web-141 08_28_yrml_forstenlechner_web-144 08_28_yrml_forstenlechner_web-147 08_28_yrml_forstenlechner_web-148 trendy3 08_28_yrml_forstenlechner_web-151


As you can see a Dirndl is very versatile and definitely worth investing in. It’s something you’ll most probably have for a lifetime! Which one of the looks did you like best and what are your favorite accessories to style your Dirndl? I’d love to read about it in the comments.

All Dirndl styles are available at Trachten Forstenlechner

*in friendly collaboration with Trachten Forstenlechner

 

Follow my blog with Bloglovin

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    blacksteff
    9. September 2016 at 9:12

    Hallo Nina,
    ich bin ja schon seit deinem Post im Frühling ein rießen Fan von deinem rosa Dirndl in allen Varianten. Seither überlege ich mir auch so eins zuzulegen ;D
    Dieses Dirndl gefällt mir auch besonders gut. Ich mag es, weil es so schlicht und elegant ist, besonders die Variante Ton in Ton spricht mich immer mehr an. Die Seidenschürtze hab ich auch letztens beim Forstenlechner in der Auslage bewundert 🙂 so schön. Nur weiter so mit diesen tollen Dirndl Fotos.
    You rock.
    Liebe Grüße aus dem Pongau
    Stefanie

    • Reply
      Nina Wro
      14. September 2016 at 15:09

      Hi Stefanie!
      yay das freut mich, vielen Dank! Bin mir sicher, dass du eine große Freude damit hättest und vor allem bei uns in der Region kann man es ja echt oft anziehen.
      Ich mag die schlichten auch am liebsten, die kann man so vielseitig stylen <3
      liebe Grüße aus der Stadt 😉

  • Reply
    Feli
    9. September 2016 at 11:24

    Hach wie toll dein Dirndl ist! Mir gefällt mir Kombi mit der erste Bluse am besten – ist mal was anderes als immer bloß viel Dekoltée. Wirklich wunderschön – die anderen Kombis auf ihre eignene Art aber auch ganz ganz toll.
    Zwar habe ich mir dieses Jahr schon ein neues Dirndl gekauft, aber ich behalte den Shop sicher im Hinterkopf für’s nächste Mal! Danke für den super Tipp!
    xx Feli
    http://www.passionhearts.de

    • Reply
      Nina Wro
      14. September 2016 at 15:07

      Hallo Feli!
      Der Style mit der geschlossenen Bluse ist auch mein geheimer Favorit <3

  • Reply
    Tina
    9. September 2016 at 15:18

    Wow ich hätte echt nicht gedacht, dass man ein Dirndl so unterschiedlich stylen kann (gut – ich komme auch nicht aus dem Fach – sondern aus dem höchsten Norden wo Dirndl höchst selten sind hihi) – aber ich liebe die Bilder und dein Styling!! Ich könnte mich gar nicht entscheiden, welchen der drei Styles ich jetzt am besten finde ♥♥
    xxx und ein tolles Wochenende,
    Tina.

    • Reply
      Nina Wro
      14. September 2016 at 15:07

      Liebe Tina,

      vielen Dank für deine liebe Nachricht! Freut mich sehr, dass dich die Styles so ansprechen. Find’s auch mega cool, dass man es so vielseitig stylen und anziehen kann. Hoff du kommst uns mal “im Süden” besuchen und hast einen schönen Anlass, zu dem du’s anziehen kannst!
      Liebe Grüße und einen schönen Rest der Woche, xo Nina

  • Reply
    Gabriella
    9. September 2016 at 15:42

    So so so so so schön! Machst mir direkt Lust auf ein zweites Dirndl…! Aber jetzt müssen wir erst mal unsere gemeinsam ausführen 🙂

    • Reply
      Nina Wro
      14. September 2016 at 15:05

      Danke meine liebe!
      Jaa, wenn man einmal angefangen hat packt einen echt das Fieber.
      Aber das stimmt – das müssen wir! Ruptertikirtag? xo

  • Reply
    Vivi
    19. September 2016 at 14:21

    Wirklich toll schaust du aus Nina 🙂
    Ich muss jedoch zugeben, dass meiner Meinung nach dir, die Bluse mit den geflochtenen Haare und den Turtle Neck fast noch ein bisschen besser steht,wie die anderen Styles.
    Aber das ist natürlich geschmackstsache – du schaust in allen drei super aus 🙂

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

  • Reply
    lisa
    21. September 2016 at 10:29

    Hi Nina,
    kannst du mir die Marke der hochgeschlossenen Bluse nennen?
    Danke, lg Lisa

    • Reply
      Nina Wro
      22. September 2016 at 17:32

      Hi Lisa,
      Die hochgeschlossene Bluse ist von der Marke Gottseidank.
      Liebe Grüße, Nina

  • Reply
    Marie
    23. September 2016 at 16:39

    Wow Nina ich bin verliebt – alle 3 Styles stehen dir mega gut du Fesche!! Ich liebe eure Bilder übrigens soo sehr <3
    xx marie
    http://www.highheelsansnapbacks.at

    • Reply
      Nina Wro
      25. September 2016 at 20:10

      Daaanke meine liebe!
      Hab deinen Dirndl Post auch super schön gefunden – deine Tipps sind super!
      xo Nina

  • Reply
    Rebecca
    23. September 2016 at 21:19

    Das Dirndl sieht ja wirklich super hübsch aus! Finde solche ,,klassischen” Dirndl viel hübscher als die neumodischen und extra kurzen Kleidchen! Alle 3 Varianten stehen dir in jedem Fall super 🙂
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de

    • Reply
      Nina Wro
      25. September 2016 at 20:11

      Vielen Dank <3

  • Reply
    Anne
    23. April 2018 at 9:19

    Hallo Nina,

    der Post ist schon eine Weile her, aber woher hast du das tolle Dreieckstuch mit Fransen?

    Herzliche Grüße
    Anne

    • Reply
      Nina Wro
      23. April 2018 at 9:22

      Hi Anne, das Tuch ist von Trachten Forstenlechner in Salzburg. Bin mir leider allerdings nicht ganz sicher, ob sie genau dieses noch haben.
      Sie haben aber auf jeden Fall immer welche in diesem Stil dort.

      Liebe Grüße,
      Nina

  • Reply
    Outfit: Dark Blue Dirndl - Oktoberfest 2018 | You Rock My Life
    28. August 2018 at 18:08

    […] If you’re looking for more Dirndl inspiration, make sure to check out my previous Dirndl looks here, here and here. […]

  • Reply
    Natascha
    28. August 2018 at 20:23

    Hallo liebe Nina =)

    Wunderschön, macht Lust auf meine Dirndl. Dürfte ich dich fragen woher die wunderhübschen Ohrringe des letztes Styles sind?

    • Reply
      Nina Wro
      28. August 2018 at 20:58

      Hi liebe Natascha, danke dir! Ich weiß jetzt leider nicht genau was du meinst… schick mir doch gern ein Bild an nina@yourockmylife.com, damit ich mich auskenne. Danke dir! Liebe Grüße, Nina

    Leave a Reply

    *